The text will be show in the top bar to the left (html allowed).

Vielfalt entdecken … in der Politik

Politik, Demokratie, Monarchie – viele Wörter sind uns – zum Beispiel aus den Nachrichten – sehr vertraut und gehören zur deutschen Sprache. Ursprünglich entwickelten sie sich aber vor mehreren tausend Jahren in Griechenland. Dort, genauer in Athen, entstand vor 2500 Jahren die erste Demokratie. Im Gegensatz zu den ringsum liegenden Gebieten, wo Fürsten alleine herrschten, bestimmten in Athen die Bürger die Politik. Auch wir leben heute in Deutschland in einer Demokratie.

Hier lernst du ein bisschen Griechisch:

Jetzt kannst du dir die Begriffe herleiten: Demokratie ist die Herrschaft des Volkes, Monarchie die Herrschaft eines Einzelnen. Die Herrschaft der Besten nennt man Aristokratie, die Oligarchie bezeichnet die Herrschaft von wenigen und Autokratie die eines Einzelnen ohne Beschränkungen.

Das Modell des Parthenontempels im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke
© Museumspädagogisches Zentrum

Das Wahrzeichen für die Demokratie in Athen war der Parthenon-Tempel auf der Akropolis. Er war der Stadtgöttin Athens, Athena, geweiht. Diesem Tempel ähneln heute auf der ganzen Welt zahlreiche Gebäude, in denen Politik gemacht wird. Hier kannst du einige entdecken. Ziehe die Bezeichnungen auf die zugehörigen Gebäude:

Zwei Gesichter sind wesentlich mit der attischen Demokratie verbunden:
Der Staatsmann Perikles (ca. 490 – 429 v. Chr.) aus Athen regte den Bau des Parthenontempels an. Er wurde 15- mal zum Strategen, d.h. in das höchste militärische Amt, gewählt und stärkte die Demokratie.
Themistokles (ca. 524 – 459 v. Chr.) war Staatsmann und Feldherr in Athen und ebenso Wegbereiter der attischen Demokratie. Er siegte über die Perser und wurde sehr mächtig. Aus Angst, er könne die Alleinherrschaft übernehmen, verbannten ihn die Athener aus der Stadt.

In einer Demokratie kann nicht ein Einzelner oder eine kleine Gruppe alles bestimmen, sondern das Volk darf mitreden. In Deutschland gab es von 1919 bis 1933 die erste Demokratie. Nach der Gewaltherrschaft durch die Nationalsozialisten und dem Zweiten Weltkrieg wurde 1949 erneut eine Demokratie geschaffen.

Vieles haben wir von den Griechen übernommen und weiterentwickelt. Probiert einmal dieses Rollenspiel aus.

Passende MPZ-Führung
Woher unsere Demokratie kommt (für BS, GYM, MS, RS)

Informationen zum Museum
Im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke könnt ihr berühmte griechische und römische Skulpturen der Antike aus den Museen der Welt als originalgroße Gipsabgüsse betrachten.
Dort gibt es auch spezielle Angebote für zuhause und für Kinder.
Hier findet ihr Informationen zum Besuch im Museum.

Mehr aus unserer Reihe Vielfalt entdecken …

Abbildungsnachweis Titelbild: © Deutscher Bundestag / Achim Melde
Abbildungsnachweis Zuordnungsquiz Gebäude-Begriffe:oben (v.l.n.r.): Akropolis, Griechenland: © A.Savin, Wikimedia Commons – WikiPhotoSpace. Lizenz: CC BY-SA 3.0; Sitz des Bundestags in Berlin. © CC BY-SA 3.0; Kapitol, USA: © Martin Falbinsoner. Lizenz: CC BY-SA 3.0
unten (v.l.n.r.): Parlamentsgebäude in Wien (mit Athena): © CC BY-SA 3.0; Sitz des Bundesrats in Berlin: campsmum / Patrick Jayne and Thomas. © CC BY 2.0; Modell des Parthenontempels: © Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke

657