The text will be show in the top bar to the left (html allowed).
barockes Porträt und Modell mit selbst gestalteter barocker Perücke

Upcycling! In Szene gesetzt

Inspirationsquelle: Porträt aus dem Bayerischen Nationalmuseum

Beim Fotografieren zeigen wir uns alle gerne von unserer besten Seite. Dazu setzen wir uns in Szene: mit Blicken, Körperhaltung, Kleidung, Frisuren und Accessoires. Für Models und Bodybuilder gehört das zum Beruf. Aber auch wir inszenieren uns häufig im Alltag und posen auf Gruppenfotos oder Selfies.

Sich selbst für Bilder zu inszenieren gab es schon vor 300 Jahren – auch ohne Handys und Selfies. Schau Dir dazu einmal das Gemälde von Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz an, auch Jan Willem genannt. Es sollte ihn als mächtigen Herrscher darstellen. Rüstung, Perücke, Orden, wertvoller Stoff – alles auf dem Bild soll seine Macht unterstreichen.

Johann Wilhelm von der Pfalz posiert mit opulenter barocker Perücke in glänzender Rüstung und Regentenstab.
Jan Frans von Douven: Johann Wilhelm von der Pfalz, © Bayerisches Nationalmuseum

Was unterscheidet ihn von heutigen mächtigen Frauen und Männern? Denk zum Beispiel mal an Königin Elisabeth II. von England oder Donald Trump. Welche Kleidung tragen sie, wie sind ihre Körperhaltung und ihr Gesichtsausdruck? Wie inszenieren sie sich auf Fotos oder im Fernsehen?

Bau dir deine eigene barocke Perücke!

Material:

  • Altpapier wie Zeitungen oder Zeitschriften
  • Büroklammern, Tacker, Tesafilm oder einen Klebestift

Wie es funktioniert, zeigt Dir unser Film.

Facebook/Instagram: #MPZupcycling
Inszeniere Deine Perücke witzig in Deiner Wohnung – z.B. auf einem Fussball, einem Teddy oder einer Lampe. Teile Deine Perücke auf Facebook oder Instagram und verwende den Hashtag: #MPZupcycling
Du kannst uns auch gerne ein Foto an die Email digital@mpz-bayern.de schicken.

Passender Beitrag auf Xponat.net
Wirkungsmöglichkeiten mit Perücke

MPZ-Album
Du hast noch nicht genug? HIER haben wir noch eine Idee für dich, wie Jan Willem zum Pop Art Star wird.

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen mit Erklärungen in leichter Sprache findest du HIER.

Mehr über das Museum
Das Bayerische Nationalmuseum ist seit 15.5.2020 wieder geöffnet. Du kannst dir auf der Internetseite des Museums einmal anschauen, was es dort alles zu sehen gibt.

Mehr aus unserer Reihe „Upcycling! Mode – Kunst – Design – Musik“

Abbildungsnachweis Titelbild: links: Jan Frans von Douven: Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz. © Bayerisches Nationalmuseum München (Ausschnitt)
rechts: Filmstill © Museumspädagogisches Zentrum, Film: Lea Becker

573